Fraunhofer MEVIS und MeVis Medical Solutions AG

Das Praktikum wird in Kooperation von der MeVis Medical Solutions AG und dem Fraunhofer Institut für Digitale Medizin MEVIS angeboten, da das Unternehmen und das Institut sehr eng zusammen arbeiten

 

 

Programmierung mit MeVisLab und Python

Hast du dich schon immer gefragt, wie eigentlich die Mediziner bestimmte Krankheiten feststellen können? Was hat denn überhaupt ein Mediziner mit Computern zu tun?

Sehr viel! Wahrscheinlich sogar sehr viel mehr als Du bisher geglaubt hast.

Erlebe in der Präsenzwoche des Herbstpraktikums, wie Medizinprodukte entwickelt und getestet werden. Du kannst dabei selbst erste Erfahrungen in der Programmierung mit MeVisLab und Python machen und erfährst so, wie wir Medizinprodukt-Software entwickeln und testen.

 

Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS
Ansprechpartnerin:Sabrina Haase
Max-von-Laue-Str. 2
28359 Bremen
www.ifam.fraunhofer.de  

MeVis Medical Solutions AG
Ansprechpartnerin: Hatice Yildiz
Caroline-Herschel-Str. 1
28359 Bremen
www.mevis.de

Unternehmensdaten

Was machen wir bei Fraunhofer MEVIS?

Fraunhofer MEVIS ist ein weltweit führendes und international vernetztes Forschungs- und Entwicklungszentrum für Computerunterstützung in der digitalen Medizin. Es verfolgt einen patientenzentrierten und auf die klinischen Abläufe zugeschnittenen Ansatz zur Lösung klinisch relevanter Fragestellungen der bildgestützten Diagnose und Therapie. Der Fokus liegt dabei auf den epidemiologisch bedeutsamen Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, des Gehirns, der Leber und Lunge sowie auf Krebserkrankungen.

Mitarbeiter:innen     

ca. 100

Branche

Forschung und Entwicklung von Medizinproduktkomponenten

Was machen wir bei MeVis Medical Solutions AG?

Die MeVis Medical Solutions AG entwickelt und vermarktet Softwarelösungen für die bildbasierte Medizintechnik. Durch unsere Produkte helfen wir Ärzten bei der Diagnose und Therapieplanung dadurch, dass sie die medizinischen Bilder, im wahrsten Sinne des Wortes, viel besser sehen und verstehen können. Ärzte, vor allem die speziell dafür ausgebildeten Radiologen, sehen solche Bilder täglich. Sie müssen am Bildschirm aus einer Unmenge an medizinischen Bilddaten die richtigen Informationen herausfiltern, um dann die korrekten Diagnosen zu stellen und die passenden Therapien einzuleiten.

Mitarbeiter:innen     

ca. 100

Branche

Entwicklung und Vermarktung von Medizinprodukten