Airport Business Convention: Der smartere Weg zum Networking

25.08.2021 13:03

Digitales Forum geht neue Wege der Vernetzung und beschäftigt sich mit topaktuellen Themen, die auch für KMU immer wichtiger werden

In den vergangenen Monaten haben wir alle gemerkt, dass die Digitalisierung aus dem beruflichen und privaten Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen haben hier aber häufig noch Nachholbedarf. Mit der Airport Business Convention haben Entscheider in KMU nun die Möglichkeit, die wichtigsten Trends und Fragen der Digitalisierung kennenzulernen.


Die Veranstalter verfolgen dabei einen innovativen Ansatz für den Austausch. Ähnlich wie auf einer analogen Konferenz haben Teilnehmer nämlich eine große Bewegungsfreiheit und können frei in den digitalen Räumen interagieren.

Digitale Trendthemen auch für KMU relevant

Auch für mittlere und kleine Unternehmen bringt die Digitalisierung zahlreiche Vorteile. Häufig hängen sie aber noch hinterher, wenn es um digitale Strukturen geht, weil die Verantwortlichen zu sehr im Tagesgeschäft eingebunden sind oder weil sie keine Lust haben, sich damit zu beschäftigen. Die Corona-Pandemie hat in dieser Thematik einen enormen Schub gegeben und auch in Zukunft wird der Druck auf KMU deutlich zunehmen.

„Wir wollen mit der Airport Business Convention deshalb zeigen, welche Möglichkeiten und Vorteile die Digitalisierung gerade für kleinere Unternehmen hat“, erklärt Jean-Claude Leclère von LECLERE Solutions. „Gerade topaktuelle Themen wie New Work oder digitales Marketing zeigen, dass sie für den zukünftigen Unternehmenserfolg von enormer Bedeutung sind.“

Vier topaktuelle Themenschwerpunkte

In vier verschiedenen Vortragsräumen und 15 Meetingräumen sowie mehreren Netzwerkzonen haben Teilnehmer die Möglichkeit, sich auszutauschen, Fragen zu stellen und Kontakte auszubauen. Experten-Vorträge von regionalen Unternehmen und Instituten ergänzen das Programm und geben einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen New Work, Marketing, Handwerk und Technologie.

Anders als bei klassischen Digitalkonferenzen bietet die Airport Business Convention dabei jedoch ein interaktives Erlebnis. „Wir alle sind müde von Corona und den unzähligen Zoom Meetings“, beginnt Jean-Claude Leclère. „Deshalb haben wir ein interaktives Konzept geplant.“ Zentraler Bestandteil ist eine Karte mit verschiedenen Räumen, über die Teilnehmer in einfach zwischen diesen wechseln können. Die intuitive und einfache Bedienung über ausgewählte Tasten ermöglicht dabei verschiedene Aktionen. Dadurch haben Teilnehmer das Erlebnis einer analogen Konferenz mit dem Komfort einer digitalen Veranstaltung.

Termin für die Konferenz ist Donnerstag, der 16. September 2021 ab 17 Uhr. Tickets gibt es zum Preis von 12 Euro pro Person über https://airport-business-convention.de. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, lohnt es sich, schnell zu sein. „Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer, der mehr über die Digitalisierung erfahren will. Die Airport Business Convention ist dafür eine hervorragende Möglichkeit“, so Leclère.

 

Die Veranstaltung wird organisiert vom BNI in Kooperation mit dem Technologiepark Uni Bremen e.V.